Der Kaffee ist fertig!

Der Kaffee ist fertig! Klingt das nicht unglaublich verführerisch, wenn der köstliche Duft einen bereits bei diesen Worten umweht? Doch was steckt eigentlich hinter diesem exotischen Gold?
Die Antwort fanden wir im Seminar der Kaffeemanufaktur Becking. – Ein wahrhaft sinnliches Erlebnis!
Wir tauchten ein in die Welt des Kaffees und erfuhren das eine oder andere Geheimnis rund um die berühmte Bohne. Wir lauschten einer köstlichen Sage zur Kaffee-Entdeckung in Äthiopien, erfuhren wie dieser seinen Einzug in die Adelshäuser sowie der reichen Europäer fand, lange bevor sich die normale Bevölkerung diesen Genuss gönnen konnte. Kaffee gibt es heute an jeder Ecke und der Erfolg der Coffee-Shops ließ ihn zum absoluten Trend-Getränk avancieren.

Im Seminar erfuhren wir den Unterschied zwischen industrieller und (bei Becking gehandhabter) traditioneller Verarbeitung. Hier wird 20 Minuten lang bei einer maximal Temperatur von 215°C, anstatt der sonst in Konzernen üblichen 90 – 120 Sec. bei 450 – 600°C, geröstet. Nur so verabschiedet sich die Gerbsäure aus dem Kaffee und ein angenehmes Aroma tritt ein. Anhand der „Emma 15“, wie die 15 kg fassende rote Röstmaschine in der „gläsernen Manufaktur“ liebevoll genannt wird, konnten wir die Entstehung eines milden Kaffees verfolgen.

Unterschiedliche Proben, die während der Röstung gezogen worden, ließen uns unterschiedliche Entwicklungsstufen des 100% reinen Arabicas (welcher ausschließlich für Becking-Endkunden verwendet wird) zum genussreichen Magen schonenden Kaffee nachvollziehen.

Abschließend stand natürlich eine Verköstigung an, in der man schlussendlich den direkten vergleich zum industriellen Kaffee spüren konnte…

Erst am Folgetag der Röstung wird der Kaffee Aroma schonend in der Ventil-Tüte verpackt und per Post wie zu Großmutters Zeiten (wo das „Becking-Päckchen“ noch in aller Munde war) zu den Kunden nach Hause oder ins Büro versandt. Die Haltbarkeit beträgt im geschlossenen Zustand 18 Monate. Angebrochene Verpackungen sollten lieber luftdicht im Kühlschrank für maximal 4 Wochen gelagert werden. Mit Omis Kaffeemühle im Einsatz und klassisch von Hand aufgebrüht erhält man den absoluten Kaffeegenuss. Ein Muss, wenn man die Bohne in ihrer gesamten Ursprünglichkeit verzehren will!

Bei Lars Herden scheint Kaffee durch die Adern zu fließen. Denn seine Leidenschaft zur dunklen Bohne springt wie ein Funke auf uns über. Seit mittlerweile 7 Jahren gibt es in der Leverkusenstraße 54, einem alten wieder aufgebauten und restaurierten Backstein-Fabrikgebäude, Kaffee-Seminare (10 Euro Teilnahmegebühr) der Firma Becking. Geplante Seminar-Termine können auf der Homepage eingesehen werden. Ab einer Teilnehmeranzahl von 12 Personen kann ein eigener privater Termin realisiert werden.
Service wird bei Becking groß geschrieben, denn mit einer Abnahmemenge von 10 kgkann man seinen eigenen „Privatkaffee“ kreieren und rösten lassen.

Kaum zu glauben, aber wahr: Das Preis-Leistungsverhältnis für den handwerklich hergestellten Becking-Kaffee ist unschlagbar!
Der Kostenunterschied zum industriell gefertigten Durchschnittskaffee, im direkten Vergleich, liegt nur bei 0,03 – 0,05 Euro pro Tasse. Allerdings treiben leider einige Spekulanten den Endverbraucher-Preise des schwarzen Goldes immer höher. Heutzutage liegen 50 kg feinste ungeröstete Arabica Bohnen bei sage und schreibe 275 Euro. Kurz zum Vergleich: Vor einem Jahr war das für dieselbe Menge noch fast einen Hunni günstiger….

Mir hat das Seminar sehr viel Spaß gemacht! Ich kann wirklich nicht mehr behaupten, dass Kaffee mich nicht mehr die Bohne interessiert. Denn diese hat wirklich spannende Geschichten zu erzählen! Und, in dem Laden werde ich künftig auch mal zum Geschenke kaufen vorbeischauen, wenn es mich nach Bahrenfeld verschlagen sollte. Einfach super!
Das kleine integrierte Café bietet ein super Ambiente und die Atmosphäre wird neben den kaffeebegeisterten Mitarbeitern perfekt durch den Charme des alten Backsteingebäudes unterstrichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s